Rückblick: Spieltag 1. & 2.

1.Spieltag: Sc Sand vs. 1.Fc Köln (1:1),30 Kölner (2 Autobesatzungen)

Am 1.Spieltag in dieser Saison machte man sich mit der seit dieser Saison aus dem FFC Brauweiler-Pulheim hervorgegangenen Damenmannschaft des 1.Fc Köln in Richtung Freiburg,wo man beim SC Sand ran musste.
So fuhr man wie die Woche zuvor im Pokal in Weinberg mit 2 Autobesatzungen gen Sand um eine engagierte,überzeugende aber im Abschluss zu Schwache Fc-Damenmannschaft zu schauen.
Zum Einlauf der Mannschaften hatten wir uns eine kleine Choreografie überlegt um den Damen zu zeigen,dass wir sie auch visuell unterstützen wollen.

\"Auf goldene Zeiten.\"

Dazu wurden ein Paar bengalische Fackeln gezündet um das Ganze zu untermalen.
Völlig unverständlich die Reaktion der Schiedsrichterin,welche deswegen drohte das Spiel nach nur 2 gespielten Minuten abzubrechen.Die Folge ist ein laufendes Ermittlungsverfahren gegen den 1.Fc Köln. :-D
Zum Spiel gibt es noch zu sagen,dass die Mädels ein wirklich Super Spiel abgeliefert haben,aber im Abschluss nicht konsequent genug waren.Und wie eine alte Fussballweisheit besagt „Machst du sie Vorne nicht rein,fängst du dir meist Hinten einen.“,nahm das Spiel dann auch seinen Verlauf.
Letztendlich kam ein höchst unverdientes Unentschieden dabei raus.
Doch auf die Leistung kann man sicherlich aufbauen,da zu erkennen ist,dass der spielerische Aspekt in der Mannschaft stimmt.
Negative Randnotiz des Spiels ist die 3 Spiele Sperre,die Charline Hartmann kassiert hat für eine Rote Karte Mitte der 2. Halbzeit.
Die Rückfahrt zog sich aufgrund von „Superstaus“ hin,trotz Standspurdüsen und so erreichte man erst gegen 20.30 Uhr wieder heimisches Gefilde.
1.300 Km an diesem Wochenende für den Fc.

2.Spieltag: 1.Fc Köln vs. Fc Bayern München II (4:0)

2.Spieltag,Heimspiel Premiere für unsere Damen!Vor ca. 800 Zuschauern errungen die Mädels ihren ersten Heimsieg in der Saison.
Der Sieg war nie gefährdet und ging auch in der Höhe in Ordnung.
Kurios war wieder einmal die Schiedsrichterin/Linienrichterin,welche Situationen abpfiff in denen eindeutig kein Abseits vor lag,liess dafür dann aber das 1:0 für die Hausherrinnen gelten wo Bilgin Defterli 3 Meter im Abseits stand.Naja,sei’s drum…
Ebenso Negativ sind mir wieder einmal diese Suffkutten aufgefallen,die sich scheinbar vermehrt rumtreiben werden bei den Damen…
Warum nur?
Naja,blicken wir Positiv auf Hagsfeld.